Ort, Zeit, Raum und Utopie im Unternehmertum.

Wir nutzen Magie des einmaligen Ortes am Lago Maggiore und errichten ein Denklabor auf Zeit. Angeregt von dem ständig auf uns alle wirkenden Strom von Chancen und Disruptionen werden wir einen Entwurf für das Unternehmertum von morgen schaffen und der Frage nachgehen, welche Agenda sich darauf für jeden von uns ergibt.

Rückblick
impulsgeber und programm
Bericht
Beschreibung
Wir üben den Ausstieg auf Zeit! Wir verlassen gemeinsam unsere Hochgeschwindigkeits-Biotope, die unseren Alltag und unser Wirken prägen – und schaffen eine Insel des Innehaltens und Nachdenkens. Im einmaligen Setting hoch über dem Lago Maggiore erkunden wir, welche Kräfte das Unternehmertum, seine Agenda und sein Werden in Zukunft prägen werden. In Interaktion mit Impulsgebern in unternehmerischen Rollen hoher Diversität öffnen wir uns für das Morgen. Dabei stellen wir uns wichtigen Grundfragen: Welche Wege führen in Zukunft ins Unternehmertum? Welche Einflüsse werden wir künftig nutzen, um die Schleusen unendlicher Kreativität zu öffnen? Welche Rolle spielen Ort, Zeit und Raum für die Ergebnisse von unternehmerischer Lebensgestaltung? Ermöglicher der Impuls- und Ideenfeuerwerke mit bleibender Strahlkraft wird der Monte Verità als magischer Ort sein, der schon Generationen vor uns als Ort des Aufbruchs und der Zukunftsgestaltung gedient hat. Der Mythos des Bergs der Wahrheit, geprägt von so unterschiedlichen Persönlichkeiten wie Baron Eduard von der Heydt, Hermann Hesse, Hans Arp, Ludwig Mies van der Rohe und Gerhart Hauptmann, ist bis heute intakt und wird auch die KU-Straßenschau beflügeln.
Bericht
Programm

Das Programm beginnt um 16.00 Uhr und endet um 20.00 Uhr mit einem offenen Ausklang und Austausch bei Speis und Trank.

"Sinnerfüllt arbeiten – mehr als eine Utopie"

Dr. Björn Müller, Gründer der Meldestelle für verloren gegangenen Sinn & Erfüllung bei der Arbeit, Zürich

Arbeitsteilung und Hochgeschwindigkeits-Organisation haben viele Menschen in Organisationen von Themen wie Sinn, erfülltem Wirken, Spaß und Arbeitsfreude abgekoppelt. Zu viele Jobs bewegen sich in den Niederungen des digitalen Taylorismus. Björn Müller wird mit uns gemeinsam der Frage nachgehen, warum all diese Werte in der Arbeitswelt abhanden gekommen sind, was wir heute tun können, um dieses Werte-Set wieder in Betrieb zu nehmen und welche Aufgaben hier auf die gesellschaftliche Gestaltung warten. 

„Beherrscht uns die Zeit oder beherrschen wir die Zeit?“

Axel Gloger, Journalist und Trendforscher

Ein Impuls aus der Zeitforschung

„Monte Verità und andere Orte: Wie Magie und Energie Wirken und Gelingen beeinflussen“

Martin Buchner, Architekt und Geomant für immaterielle Architektur & May Carro Cabaleiro, Künstlerin und Maltherapeutin

Im Rahmen des  Impulsbeitrags werden wir uns mit dem Feld der Inspiration der damaligen Zeit verbinden, welches durch die Kräfte des Ortes erschaffen wurde.

Monte Verità - der Berg der Wahrheit. Ein Labor für Wahrheitssuchende, für das Hinterfragen und Auflösen von sozialen Konventionen, für die Umsetzung von persönlichen wie kollektiven Idealen, ein Labor für Zukunftsforschung. Ein Ort, von dem Impulse ausgingen, die die Welt verändert haben.

Der Anfang wurde von Theosophen getragen. Die Theosophie geht von der Grundannahme aus, dass jeder Mensch über einen Kern von intuitiven, inneren Wissen verfügt, welches das Kreative, das Schöpferische, den Gottesbezug mit einschließt. Es ging darum, die Menschen in die Lage zu versetzen, einen Kontakt zu diesem intuitiven Wissen zu erlangen, somit das eigene Selbst, aber auch die Einheit aller Dinge erkennen zu können und ganz und gar im Schöpferischen aufzugehen.

Das ist auch, was uns an dem Tag zusammen bringen wird und so werden Martin Buchner und May Carro Cabaleiro einladen, selbst in kreative Erfahrungen zu gehen.

impulsgeber
ort

Enoteca La Cambüsa, Contrada Fontanelle 3, 6612 Ascona (Schweiz)

organisatorsches

Der Teilnahmebeitrag für das Format beträgt 98,00 € pro Person zzgl. USt..

Es besteht die Möglichkeit weitere Haltestellen der Strassenschau zu erleben und mit dem KU Bus mitzureisen. Hier gibt es mehr Infos zu unserem KU Reise-Ticket.

KU vergibt für dieses Format verschiedene Teilnahme-Stipendien. Mehr erfährst Du auf unserer Stipendien-Seite.

Bei Interesse melde Dich gerne unter teilsein@kreatives-unternehmertum.com.

Die weiteren Stationen
24.04. • Vorarlberg
25.04. • Zürich
26.04. • München
27.04. • Hammerhof
28.04. • Berlin
29.04. • Hamburg
Die weiteren Stationen
17.09 - Wennigsen
18.09 - Wörlitz
19.09 - Frankfurt am Main
20.09 - Buchenberg
21.09 - Lech am Arlberg
22.09 - Ascona
Jetzt anmeldenZurück zur Übersicht